#KnowYourPrivilege

Neben den fast wöchentlich erscheinenden Blogbeiträgen gibt es ab sofort in unregelmäßigen Abständen Tweets, in denen ich Situationen teile, die ich oder Personen aus meinem Umfeld so erlebt habe(n). Solche Äußerungen sind keine bedauerlichen Einzelfälle. Sie sind Resultat unseres Systems, das strukturelle Diskriminierung ermöglicht und reproduziert. Dadurch internalisieren wir Stereotype und auch die Unterteilung von Wir/Ihr von kleinauf. Die Tweets sollen Diskriminierung vor allem für Nicht-Betroffene sichtbar und erfahrbar machen und ihnen damit ihre Privilegien aufzeigen:
Know Your Privilege!

%d Bloggern gefällt das: